Am Sonntag standen die 1. Liga Playoff Viertelfinals auf dem Programm. Die Mustangs/Vikings trafen auf die Bucaneros aus Solothurn. Unser Team startete als Aussenseiter in die beiden Partien. Trotz guter Teamleistung, gingen beide Partien verloren. Die Endresultate lauteten 4:19 und 12:18.

Game 1

Im ersten Spiel des Tages wurde schnell klar, wer der Favorit ist. Die Bucaneros legten sofort los und hatten nach zwei Innings einen 10:0 Vorsprung herausgespielt. Die Mustangs/Vikings kamen hingegen nicht auf Touren. Die Offensive hatte es gegen das Top-Pitching des Gegners schwer. Nur ein Hit konnte das Team über das ganze Spiel verzeichnen. Auch in der Defensive präsentierten sich die Mustangs/Vikings nicht von der besten Seite. Es schlichen sich einigen Unsicherheiten ein. Am Ende musste unser Team mit einer klaren 4:19 Niederlage vom Feld.

Innings 1 2 3 4 5     Total
Embrach Mustangs 0 0 2 2 0     4
Bucaneros Solothurn 3 7 5 3 1     19

Spielstatistik auf Easyscore

Game 2

Das zweite Spiel begann noch schlechter als das erste. Der Gegner konnte im ersten Inning neun Runs erzielen. Doch als die Mustangs/Vikings den Pitcher wechselten, ging beim Konkurrenten plötzlich nichts mehr. Der Rookie-Pitcher Ryan Ortiz machte während drei Innings kurzen Prozess mit der gegnerischen Offensive. Die Mustangs/Vikings Defensive half mit soliden Plays mit. In der Offensive drehten sie ebenfalls nochmals auf. In den Innings drei bis fünf konnte immer gepunktet werden. Das fünfte Inning stellte dabei den Höhepunkt der Aufholjagd dar. Mit den fünf erzielten Runs konnte das Team bis auf zwei Punkte an den Gegner herankommen. Am Ende reichte die starke Kampfleistung aber dennoch nicht. Das Spiel ging mit 12:18 verloren.

Innings 1 2 3 4 5 6 7 Total
Bucaneros Solothurn 9 0 0 1 4 1 3 18
Embrach Mustangs 1 0 2 2 2 5 0 12

Spielstatistik auf Easyscore

Durch die beiden Niederlagen ist das Playoff-Abenteuer der Mustangs/Vikings auch schon wieder vorbei.

Alles in allem dürfen die Mustangs/Vikings auf eine solide Saison zurückblicken. Dank einem sehr guten Saisonstart konnte am Anfang sogar um den Gruppensieg mitgespielt werden. Die zweite weniger erfolgreiche Saisonhälfte schleuderte unser Team dann bis auf Platz vier der Gruppe Ost zurück. Dadurch wartete in den Playoffs das wahrscheinlich beste Team der 1.Liga, gleich in der ersten Runde. Das Team konnte einige neue Spieler für sich gewinnen und in die Mannschaft integrieren. Somit kann optimistisch auf die nächste Saison geschaut werden. Auch dann hoffentlich wieder mit spannenden und intensiven Spielen.