Das erste Aufeinandertreffen zwischen den Zürich Lions und den Mustangs in dieser Saison war ein äusserst wichtiges. Die beiden Mannschaften waren in der Tabelle direkt untereinander platziert auf dem dritten, respektive vierten Zwischenrang. Die Mustangs hatten sich zum Ziel gesetzt die Lions mit zwei Siegen in der Tabelle zu überholen. Mit dieser klaren Vorgabe reiste man ins Heerenschürli wo die zwei Spiele bei perfektem Baseballwetter ausgetragen wurden.

Game 1

Die Mustangs begannen äusserst konzentriert und konnten gleich zu Beginn punkten und gingen im 1. Inning mit 1-0 in Führung. Auch in den nächsten zwei Innings gelangen weitere Punkte und das starke Pitching konnte die Offensive des Gegners unter Kontrolle halten. Im 4. Inning konnten durch einige gut getimte Hits sowie durch Ausnützen von Fehlern in der Lions Defensive drei weitere Punkte erzielt werden zum Zwischenstand von 7-3. Anschliessend übernahm Rico Bollhalder auf dem Mound. Er hatte die Gegner aus Zürich fest im Griff und unterstrich dies als er im 5. Inning drei Batter am Stück Strikeout warf und so das Inning im Alleingang beendete. Drei weitere Punkte in der Offense führten zum Schlusstand von 10-5 und ersten Sieg an diesem Tag.

Innings 1 2 3 4 5 6 7 Total
Embrach Mustangs 1 2 1 3 1 2 0 10
Zürich Lions 0 0 2 1 0 2 0 5

 

Spielstatistik bei Easyscore (Noch nicht verfügbar)

Game 2

Auch im zweiten Spiel wollte man den Gegner von Beginn weg unter Druck setzten. Dies misslang den Embrachern aber zu Beginn komplett, den Start hatte man verschlafen und nach einigen Fehlern in der Defensive stand es 2-0 für das Heimteam nach zwei Innings. Coach Fasching musste ein kurze Ansprache ans Team richten um die Spieler aufzurütteln und es half. Im dritten Inning erwachten die Bats der Mustangs und so kam jeder Spieler im Lineup mindestens einmal zum Schlagen. Das Resultat waren 6 Punkte und die klare Führung nach 3 Innings. Anschliessend war man auch in der Defensive konzentrierter unterwegs und David Kästli pitchte fünf starke Innings. Die Offensive punktete nun regelmässig und in jedem Inning konnte mindestens ein Punkt nach Hause gebracht werden. So konnte Isabell Hubler die letzten zwei Innings mit einem beruhigenden Vorsprung angehen. Sie beendete das Spiel mit einer überzeugenden Leistung und so konnte auch das zweite Spiel klar gewonnen werden. Schlussstand 15-5.

Innings 1 2 3 4 5 6 7 Total
Embrach Mustangs 0 0 6 1 1 5 2 15
Zürich Lions 2 0 0 0 3 0 0

5


Spielstatistik bei Easyscore (Noch nicht verfügbar)

 

Dank den zwei Siegen sind die Embracher auf den 3. Tabellenrang bei einem Win/Loss-Verhältnis von 5:5 vorgestossen.

INFO

Die nächsten Spiele finden in zwei Wochen, am 2. Juli, erneut im Heerenschürli in Zürich statt. Gegner sind die erstplatzierten Zürich Barracudas, bei welchen sich die Mustangs für die zwei Auftaktniederlagen revanchieren wollen. Spielstart ist um 11:00 Uhr

Nächste Spiele der Mustangs
DatumZeitGegner
Keine Spiele geplant