Am Samstag kam es in Embrach zum Direktduell mit den Lions aus Zürich um den 3. Rang in der Gruppe 2 der NLB. In Zürich kamen die Embracher zu 2 Siegen zu Beginn der Saison. Den Embrachern haftet dieser Saison allerdings an, dass man sich mit "Pflichtsiegen" schwer tut. Auch dieses Mal gestalteten sich die Spiele durchaus ausgeglichen und erst im 2. Spiel des Tages konnte ein Sieg errungen werden.

Game 1

Embrach Pitcher David Kästli startete gut ins Spiel. Er musste in den ersten 2 Innings nur 3 Runs zulassen. Seine Leute verhalfen ihm schon im 1. Inning zu einer Führung durch Runs von Albrecht (Nicolas), Walser und Bollhalder. Nach dem 2. Inning zeigte sich beim Stand von 3:3 dass es eine ausgeglichene Partie werden würde.

Die Mustangs konnten im 3. Inning verdoppeln und lagen mit 6:3 voraus. Danach blieb es ausgeglichen und es konnten bis zum 6. Inning keine weiteren Runs verbucht werden.

Im 6. Inning übernahm Isabell Hubler das Pitching für die Mustangs. Leider verlief es ihr nicht wunschgemäss. Auch Rico Bollhalder, der den Schaden noch versuchte in Grenzen zu halten schaffte dies nicht gleich zu Beginn und so zogen die Lions mit 6:9 davon. Diesen Rückstand konnten die Mustangs nicht mehr wett machen, auch da man sich im letzten Inning einen gravierenden taktischen Fehler leistete.

Innings 1 2 3 4 5 6 7 Total
Zürich Lions 2 1 0 0 0 6 0 9
Embrach Mustangs 3 0 3 0 0 1 0 7

 

Spielstatistik bei Easyscore

Game 2

Schadensbegrenzung war angesagt. Nun musste noch ein Sieg eingefahren werden, wollte man es in der Tabelle nicht noch einmal spannend machen.

Dieses Mal begann das Spiel auf dem Mound mit Nicolas Albrecht. Er fand gleich den Tritt und gab bis zu seiner Auswechsung im 3. Inning nur 1 Run ab. Die Offensive zeigte eine solide Leistung und konnte sich stetig steigern, bis im 3. Inning eine komfortable Führung von 6:1 resultierte.

Wortwörtlich auf einen Schlag änderte sich die Gefühlslage bei den Embrachern jedoch, als Zürichs Mario Dreiding im 4. Inning für die Lions den Ball über den Zaun schlug. Sein Homerun brachte mit 2 Runnern auf den Bases die Lions schlagartig auf 6:4 heran. Dies sollte jedoch nur ein kurzes Aufbäumen gewesen sein. Die Mustangs liessen sich nicht mehr nervös machen und brachten das Spiel mit 8:4 über die Runden und konnten mit dem Split dennoch zufrieden sein.

Innings 1 2 3 4 5 6 7 Total
Zürich Lions 0 1 0 3 0 0 0 4
Embrach Mustangs 1 1 4 0 2 0 x 8

 

Spielstatistik bei Easyscore

INFO

Am kommenden Samstag spielen die Mustangs zu Hause gegen das Schlusslicht aus Therwil die letzten 2 Saisonspiele.

Playoffs:

3. Rang – gegen Hünenberg Unicorns am 20. August in Hünenberg

4. Rang – gegen Zürich Challengers am 12. August in Zürich

Nächste Spiele der Mustangs
DatumZeitGegner
Keine Spiele geplant