Die Erste Mannschaft des Baseballteams Embrach erkämpfte sich am vergangenen Samstag einen verdienten 6-4 Sieg gegen die Zürich Challengers. In einem packenden Duell auf dem Zürcher Heerenschürli drehten die Mustangs das Blatt im letzten Drittel des Spiels. Das zweite Spiel wurde nach nur 30 Minuten wegen Regens abgebrochen.

Nach einer dreiwöchigen Pause stand Roger Savoldelli wieder auf dem Wurfhügel und began das erste Spiel des Tages mit einem punktelosen, ersten Inning. Die Challengers zeigten sich jedoch beherzt und brachten im zweiten Inning den ersten Punkt des Tages auf das Konto der Gastgeber. Die Mustangs hatten umgehend eine Antwort auf Lager. Nachdem Stephan Pribitzer einen schönen Double schlug brachte ihn Tim Jones nach Hause. Josh Crouse folgte prompt mit seinem ersten Double des Tages und schlug Harry Wischnewski solide nach Hause – das Spiel war lanciert. Die Challengers vermochten postwendend das noch junge Spiel zu drehen, Chico Colindres sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich im dritten Inning bevor Saentis Zeller und Harry Bregy die Gastgeber  im vierten Inning mit 2-4 in Führung brachten. Challengers Pitcher Andrea Girasole konnte die Führung dank einer guten Leistung halten bevor ihn seine Kräfte ab dem sechsten Inning allmählich verliessen. Die Embracher schafften dank zweier Freipässe sowie einem Error von Girasole den Anschlusspunkt zum 3-4. Savoldelli seinerseits pitchte zwei tadellose Innings und musste im fünften und sechsten Inning keine Punkte zulassen. Mit einem kleinen Vorsprung erlöste Thomas Burger im siebten Inning Girasole auf dem Wurfhügel. Wischnewski und Jones schlugen konsekutive Basehits bevor Josh Crouse einen weiten Triple ins Leftfield hämmerte – die Mustangs holten sich im siebten Inning ihre erste Führung. Savoldelli hielt die Challengers weiterhin in Schach und liess in den letzten drei Innings keinen Schaden mehr zu. Die Mustangs holten sich im achten Inning noch einen zusätzlichen Punkt – Thomas Fasching schlug einen Single, Chris Byrnes bekam First Base nach einem Hit-By-Pitch und Jungtalent Jacen Bracko legte einen perfekten Sacrifice Bunt in Richtung Third Base. Thomas Fasching kam nach einem Wurffehler von Challengers Catcher Robert Sedin nach Hause und bescherte den Mustangs eine 6-4 Führung. Roger Savoldelli behielt seine Kräfte und Nerven und besiegelte im achten und neunten Inning den 6-4 Sieg der Embrach Mustangs. Savoldelli`s erster Sieg in der lauffenden Saison in alter Mannier und in Form eines Complete Game.

 

 

Das zweite Spiel des Tages musste im zweiten Inning aufgrund anhaltenden Regens und einem daraus resultierenden, unbespielbaren Feldes abgebrochen und verschoben werden: Die Embrach Mustangs bestreiten am Mittwoch dem 29. Mai um 19h00 auf dem Zürcher Heerenschürli ihr erstes Nightgame der Klubgeschichte.

Nächste Spiele der Mustangs
DatumZeitGegner
30.09.14:00Indians