hwi.// Die Embrach Mustangs kamen am vergangenen Samstag zu zwei Pflichtsiegen gegen das Tabellenschlusslicht der Nationalliga A.  Mit einem ultradünnen Kader von 10 Spielern kamen die Embracher im ersten Spiel dank einer starken Leistung der Offensive sowie Pitcher Savoldelli zu einem 15-1 Sieg. Das zweite Spiel war etwas härter umkämpft, die Gastgeber aus Embrach kamen erst spat in die Gänge und dank solider Reliefarbeit der Pitcher Chris Byrnes und Tim Jones holten sich die Mustangs mit 10-5 Puntken auch das zweite Spiel.

Wie schon so oft in dieser Saison kündigte sich abermals nasses Frühlingswetter in Embrach an. Die Mustangs aus Embrach legten jedoch einen starken Start an den Tag. Bevor Roger Savoldelli im sechsten Inning seinen ersten Hit zuliess kamen die Hausherren aus dem Unterland schon zu stattlichen 11 Punkten. Die Pitcher der Lions zeigten Mühe einerseits die Strikezone zu finden und anderseits die Würfe am starken Offensivkern der Mustangs vorbeizubringen.

Mustangs Catcher Thomas Fasching führte die offensive Vorstellung mit drei Basehits und 4 RBIs an. Ein Pitcherwechsel der Lions im sechsten Inning brachte nicht viel Positives auf Seiten der Gäste, die Mustangs erhöhten ihr Punktetotal auf deren 15. Die Lions kamen im sechsten Inning dank einem soliden Schlag von Gabriel Holguin Santos zu ihrem Ehrentreffer im ersten Spiel. Für mehr reichte es aber nicht, - Savoldelli pitchte ein solides “Complete Game” über 7 Innings und musste dabei den Gegnern nur drei Basehits eingestehen.

 

Das zweite Spiel began äusserst holprig auf Seiten der Mustangs. Pitcher Elliott Berger bekundete grosse Mühe die Strikezone zu finden. Gepaart mit zweier defensive Fehler kamen die Lions in den ersten beiden Innings zu jeh einem Punkt. Die Embrach Mustangs begannen etwas verhalten gegen Lions Pitcher Markus Streicher. Josh Crouse war für den ersten Punkt der Heimmannschaft zuständig, danach ging es erst im dritten Inning etwas offensiver zu und her. Die Embracher kamen dank einer Schwächephase von Pitcher Streicher zu vier Punkten. Zwei Freipässe, zwei gute Schläge, zwei Fehler der gegnerischen Defensive: die Embrach Mustangs holten sich eine 5-2 Führung. Chris Byrnes übernahm ab dem zweiten Inning den Wurfhügel und pitchte vier starke Innings, musste jedoch im fünften Inning zwei weitere Punkte der Lions eingestehen – beide Punkte waren allerdings unverschuldet. Trotz Schonmassnahmen im Hinblick auf den kommenden Mittwochabend (Nachtspiel gegen die Zürich Challengers) durfte auch Tim Jones den Wurfhügel noch betreten. Jones liess nichts anbrennen und warf drei nahezu perfekte Innings mit deren 8 Strikeouts. Die Mustangs setzten dann im achten Inning dem knappen Spiel doch noch ein Ende und brachten fünf weitere Läufer nach Hause. Schlussstand des zweiten Spiels nach einer Regenspause im zweiten Inning: 10-5 für die Embrach Mustangs.

 

Am Mittwoch dem 29. Mai spielen die Embrach Mustangs ihr allererstes Nachtspiel auf dem Zürcher Heerenschürli. Gegner sind die Zürich Challengers welche am Wochenende ebenfalls zweimal erfolgreich waren. Das Nachtspiel gilt als Nachtrag des wegen Regen abgesagten Spiels vom 11. Mai. Der Baseball-Leckerbissen beginnt um 19h00.

Nächste Spiele der Mustangs
DatumZeitGegner
Keine Spiele geplant