Play Ball! – Saisonstart am kommenden Wochenende

Endlich ist es soweit und das lange Warten hat ein Ende. Die durch Corona zusätzlich verlängerte Winterpause ist am kommenden Wochenende definitiv Geschichte und es wird wieder Baseball gespielt. Das Baseball Team Embrach ist gleich an beiden Tagen involviert und nimmt sowohl in der NLB als auch bei den Juveniles den Spielbetrieb auf. Wir freuen uns riesig auf die ersten Saisonspiele:

Die NLB tritt morgen Samstag auswärts gegen die Zürich Lions an. Spielzeiten sind wie gewohnt um 11:00 und 14:00 Uhr im Züricher Heerenschürli.

Am Sonntag sind dann unsere Jüngsten dran. Die Juvis treten zu Hause im Ballpark Hard gegen die Kobras aus Rümlang an. Gespielt wird um 10:00 und um 12:00 Uhr.

Wir freuen uns über euren Support wenn es am Wochenende endlich wieder heisst: Play Ball!

Informationen von der SBSF Generalversammlung

Zum Abschluss des Baseball- und Softballjahrs 2018 fand am Samstag im Haus des Sports in Ittigen die Generalversammlung der Swiss Baseball and Softball Federation (SBSF) statt.

Der Zentralvorstand der SBSF präsentierte den Delegierten der Vereine einen schönen Gewinn von CHF 16’367.41. Ausserdem stellte der ZV die Verbandspolitik für die kommenden zwei Jahre vor. Als Schwerpunkte nannte Präsident Georges Gladig die Integration der Westschweizer Vereine, eine Erhöhung der Anzahl Lizenzen um 10%, die Gewinnung neuer Funktionäre, die Gründung einer Gönnerorganisation und das Erstellen einer Verbandshistorie hinsichtlich des 40-jährigen Jubiläums im Jahre 2021. Das Budget für das Jahr 2019 sieht einen kleinen Verlust von CHF 3’905 vor. Mit den Seniors Nationalmannschaften im Baseball und Softball sowie der U18 Nationalmannschaft werden drei Nationalteams im kommenden Jahr an Europameisterschaftsturnieren teilnehmen. Der Zentralvorstand um Präsident Georges Gladig wurde in corpore für die nächste Amtsdauer von zwei Jahren wiedergewählt.

NLB – Out im Playoff-Viertelfinal

Am Sonntag traten die Mustangs zum Playoff-Viertelfinal auswärts in Luzern an. Da beide Teams in der Qualifikation ähnliche „Sieg – Niederlagen Verhältnisse“ erzielt hatten (8-8 Luzern vs. 9-7 Embrach) konnte von einem Duell auf Augenhöhe ausgegangen werden.  Auf Embracher Seite hatte man sich gerade nach der letztjährigen Finalqualifikation viel vorgenommen. Leider konnte man dieses Jahr nicht an die überzeugenden Playoff-Auftritte von vergangener Saison anknüpfen und musste sich den Eagles aus Luzern zweimal geschlagen geben. Dies ist gleichbedeutend mit dem Ausscheiden aus den Playoffs und dem vorzeitigen Saisonende. Weiterlesen