NLB – Dritte Niederlage in Folge an verkürztem Spieltag

Die Embrach Mustangs spielten am Sonntag gegen den Tabellennachbarn Zürich Challengers. Im ersten Spiel mussten sich die Mustangs mit 5-8 geschlagen geben. Das zweite Spiel viel dann wortwörtlich ins Wasser. Ein heftiges Gewitter zu Beginn des zweiten Spiels verunmöglichte einen regulären Abschluss des Spieltags.

Game 1

Das Spiel startete ansprechend für die Mustangs. Mit zwei Runs im ersten Inning lagen sie früh in Führung. Im zweiten Inning folgte aber eine folgenschwere Schwächephase. Die Defensive zeigte einige Unkonzentriertheiten und Fehler. Zusätzlich verbuchten die Challengers mehrere Basehits. Am Ende des Innings stand es 2-7 aus Sicht der Embracher. Obwohl sich die Defensive danach wieder stabilisierte, kam die Offensive nie richtig in Schwung. Erst im letzten Inning kam nach zwei erzielten Runs nochmals etwas Hoffnung auf. Doch das Aufbäumen kam zu spät, das Spiel ging mit 8-5 an die Zürich Challengers.

 1234567Resultat
Embrach Mustangs20010025
Zürich Challengers070100-8

Für die Mustangs war es also kein erfolgreicher Spieltag. Nachdem das erste Spiel verloren ging, musste das zweite Spiel abgebrochen werden. In diesem lagen die Embracher bei Abbruch in Führung. Ob und wann das zweite Spiel nachgeholt wird ist noch offen. Viel Zeit zur Verarbeitung der Enttäuschung bleibt nicht, am nächsten Sonntag geht die Meisterschaft bereits weiter. Dann stehen zwei Heimspiele gegen die Zürich Lions auf dem Programm. Spielbeginn um 11:00 und 14:00 Uhr.

Regen verhindert den Abschluss des zweiten Spiels