NLB – Ein Sieg an verkürztem Spieltag

Mit einem Doubleheader gegen die Therwil Flyers ging die Saison am Samstag für die Embrach Mustangs weiter. In der letzten Direktbegegnung gab es je einen Sieg und eine Niederlage für die Mustangs. Auch an diesem Spieltag wollte das Wetter nicht mitspielen. Nach einem Sieg im ersten Spiel, musste das zweite Spiel wegen Regens abgebrochen werden.

Game 1

Das Spiel war von Anfang an hart umkämpft. Nachdem die Mustangs im ersten Inning vorlegten, übernahmen die Flyers ihrerseits die Führung im zweiten Inning. Beide Mannschaften agierten mit einer stabilen Defensive. Nur je zwei Errors standen am Spielende zu buche. Im fünften Inning verschafften sich die Mustangs den entscheidenden Vorteil. Mit vier Hits drehten sie den Rückstand in eine Führung. Die Embracher lagen mit 3 zu 2 voraus. Im sechsten Inning legten die Mustangs noch einen Run drauf und sicherten sich damit etwas Spielraum. Im letzten Inning wurde es aber dennoch nochmals spannend. Die Flyers brachten zwei Runners in Scoring-Position, allerdings hatten sich die Mustangs zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Outs erspielt. Das Spiel endete mit einem Strikeout und die Mustangs sicherten sich den knappen 4 zu 2 Sieg.

 1234567Resultat
Therwil Flyers02000002
Embrach Mustangs100021-4

Mit dem Sieg konnten sich die Mustangs in der Tabelle weiter verbessern. Sie liegen mit einer ausgeglichenen Bilanz von sechs Siegen und sechs Niederlagen auf dem vierten Rang. Als nächstes stehen am Samstag 14. August zwei Spiele gegen die Zürich Eighters an. Die Mustangs sind weiterhin auf Siege angewiesen, wollen sie ihre Chancen auf die Playoffs wahren. Die Spiele finden in Embrach statt und beginnen wie gewohnt um 11:00 und 14:00 Uhr.