NLB – Saisonstart mit zwei Niederlagen

Nachdem die ersten zwei Saisonspieltage wegen des schlechten Wetters nicht stattgefunden hatten, starteten die Mustangs heute mit den ersten Spielen ihre Saison. Auf dem Programm stand ein Doubleheader im Heerenschürli in Zürich gegen die Challengers. Der Auftakt verlief leider nicht optimal. Am Ende gab es zwei Niederlagen. Das erste Spiel verloren die Mustangs knapp mit 4:5, das zweite dann deutlich mit 0:18.

Game 1

Das erste Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten sehr solide in der Defensive. Nach zwei punktelosen Innings waren es dann die Zürich Challengers, die mit zwei Punkten in Führung gingen. Die Mustangs reagierten aber sofort und konnten das Spiel im nächsten Inning, durch einige Hits wieder ausgleichen. Es kam sogar noch besser für die Embracher. Im sechsten und siebten Inning konnten sie jeweils einen Punkt erzielen. Somit gingen sie mit einem Zwischenstand von 4:2 ins letzte halbe Inning. Die Challengers gaben jedoch nicht auf und glichen das Spiel mit einigen starken Hits wieder aus. Das Ende des Spiels war dann besonders bitter für die Mustangs. Mit allen Bases besetzt unterlief Pitcher David Kästli, der sonst ein gutes Spiel zeigte, ein Balk. Die Challengers punkteten und das Spiel war zu Ende. Der Endstand lautete 4:5.

 1234567Resultat
Embrach Mustangs00020114
Zürich Challengers00200035

Game 2

Im zweiten Spiel war die Luft bei den Mustangs draussen. Obwohl es nach dem ersten Inning nur 3:0 für die Challengers stand, lief bei den Embrachern gar nichts mehr. Die Defensive reihte Fehler an Fehler, allein im zweiten Inning begannen sie fünf davon. Der Gegner schlug dabei munter weiter und punktete am Laufmeter. Nach drei Inning stand es 18:0 für die Challengers. Auch in der Offensive brachten die Mustangs nichts mehr zustande. Gegen den besten NLB Pitcher der letzten Saison hatten sie keine Chance. Das Spiel endete nach fünf Innings mit der Mercy-Rule. Der Endstand lautete 0:18.

 1234567Resultat
Embrach Mustangs00000--0
Zürich Challengers31050---18

Der Saisonauftakt verlief also nicht nach Mass. Besonders das erste verlorene Spiel schmerzt, hatten die Mustangs doch bis kurz vor Schluss alle Trümpfe in der Hand. Nun bleiben zwei Wochen, um die Niederlagen zu verdauen und sich auf die nächsten Spiele vorzubereiten. Am 19.05. stehen die ersten Heimspiele an. Die Mustangs messen sich dann mit den Zürich Lions.