NLB – Out im Playoff-Viertelfinal

Am Sonntag traten die Mustangs zum Playoff-Viertelfinal auswärts in Luzern an. Da beide Teams in der Qualifikation ähnliche „Sieg – Niederlagen Verhältnisse“ erzielt hatten (8-8 Luzern vs. 9-7 Embrach) konnte von einem Duell auf Augenhöhe ausgegangen werden.  Auf Embracher Seite hatte man sich gerade nach der letztjährigen Finalqualifikation viel vorgenommen. Leider konnte man dieses Jahr nicht an die überzeugenden Playoff-Auftritte von vergangener Saison anknüpfen und musste sich den Eagles aus Luzern zweimal geschlagen geben. Dies ist gleichbedeutend mit dem Ausscheiden aus den Playoffs und dem vorzeitigen Saisonende.

 

Spiel 1

Der Auftakt in Spiel 1 begann mit einem Highlight in der Defensive für die Mustangs. Bei 0 Outs und Runnern auf jeder Base glückte dem Middle Infield Oliver Walser und Benjamin Imhof ein sehenswertes Double Play. So konnte der Schaden im 1. Inning auf nur einen Luzerner Run begrenzt werden. Nachdem Bruno Albrecht das 2. Inning mit einem wuchtvollen Double eröffnete und anschliessend den Ausgleich erzielen konnte, sah es so aus als ob man auf Embracher Seite definitiv im Spiel angekommen war. Leider gelang anschliessend der Offensive bis ins 6. Inning nichts Zählbares mehr.  Die Eagles buchten hingegen noch 3 weitere Runs bis ins 5. Inning. Dort gelang dem Heimteam begünstigt durch einige Walks der Embracher Pitcher, sowie einem Fehler in der Defensive, gleich 6 Runs. Diese 10-1 Führung liessen sich die Luzerner in den letzten zwei Innings nicht mehr nehmen. Den Mustangs gelang lediglich noch etwas Resultatkosmetik zum Schlussstand von 2-10 aus Sicht der Embracher.

 1234567Resultat
Embrach Mustangs01000102
Luzern Eagles112060X10

Spiel 2

Mit dem Rücken zur Wand und dem drohenden Saisonende vor Augen startete man massiv besser ins zweite Spiel. Zwei geduldige At Bats von Aron Augsburger und Rico Bollhalder, welche in Walks resultierten, schufen eine hervorragende Ausgangslage für den stärksten Teil des Lineups. Bruno Albrecht und Thomas Fasching enttäuschten nicht und brachten mit schönen Hits 3 Runs nach Hause. Leider konnte diese Führung nicht lange gehalten werden. Gleich im Bottom des 1. Innings zog das Heimteam aus Luzern wieder gleich und legte anschliessend im 2. Inning mit 2 Runs vor. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten bekam Startingpitcher Neil Hoffmann die Luzerner Offensive aber immer besser in den Griff. Das Highlight stellte das 4. Inning dar, in welchem er lediglich vier Pitches benötigte um zusammen mit der Defensive 3 Outs zu erzielen. Durch einen weiteren Embracher Run, erzielt durch Aron Augsburger, war das Spiel lange sehr ausgeglichen. Den Luzernern gelang im 6. Inning noch der sechste Run. Diese zwei Runs Vorsprung erwiesen sich für die Offensive der Mustangs leider als zu grosse Hypothek. Dies weil in den letzten drei Innings kein einziger Embracher die erste Base erreichte. So musste man auch im zweiten Spiel als Verlierer vom Platz mit einem Schlussstand von 4-6.

 1234567Resultat
Embrach Mustangs30100004
Luzern Eagles320001X6

Mit den zwei Niederlagen geht die Jubiläumssaison, das Baseball Team Embrach feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen, frühzeitig zu Ende. Das BTE bedankt sich hiermit ganz herzlich bei allen Supportern, Fans und Helfern, welche uns über das ganze Jahr hinüber unterstützt haben. Auch wenn die offizielle Saison vorbei ist, stehen noch einige Events auf dem Vereinskalender. Anfangs September (7. – 9. September) ist der Verein am Oberdorffest in Embrach vertreten und am 16. September findet anlässlich des Family – & Funday die offizielle Jubiläumsfeier statt.