NLB – Zwei Siege gegen Pirates

Bei grossartigem Wetter mit viel Sonnenschein spielten die Embrach Mustangs heute einen Doubleheader gegen die Romanshorn Pirates. Gegen den gleichen Gegner gab es vor einer Woche einen Sieg und eine Niederlage. Dieses Mal konnten sich die Mustangs zweimal knapp durchsetzen. Beide Spiele endeten mit einem Walkoff. Das erste Spiel endete 10:9, das zweite 8:9 für die Mustangs.

Game 1

Im ersten Spiel schien der Sieger von Anfang an festzustehen. Die Mustangs gaben sich in der Defensive keine Blösse und punkteten in der Offensive am Laufmeter. Bereits nach dem ersten Inning stand es nach vier Hits der Mustangs 4:0. Im gleichen Stile ging es weiter, nach vier Innings lautete der Spielstand 8:0 für die Embracher. Plötzlich kamen die Pirates jedoch auf und konnten im fünften Inning ihrerseits einige Hits verbuchen. Gleich fünf Punkte konnten sie erzielen. Im nächsten Inning zeigte sich dann die Mustangs Defensive plötzlich fehleranfällig. Die Pirates nutzen diese Schwäche zum Ausgleich. Auch nach dem siebten Inning war das Resultat ausgeglichen. Für die Entscheidung brauchte es also Extra-Innings. Die Mustangs machten in der Defensive kurzen Prozess mit den Hittern des Gegners. Alle drei Outs waren Strikeouts. In der Offensive brachten die Mustangs einen Runner auf die dritte Base. Danach entschied ein Fehler der Romanshorner die Partie, die Mustangs erzielten den entscheidenden Punkt. Das Endresultat lautete 10:9 für die Embrach Mustangs.

 12345678Resultat
Romanshorn Pirates000054009
Embrach Mustangs4013100110

Game 2

Im zweiten Spiel gelang dann den Pirates der bessere Start. Gleich fünf Punkte erzielten sie im ersten Inning. Die Mustangs liessen sich dadurch nicht unterkriegen und punkteten kontinuierlich. Nach vier Innings war der Spielstand mit 7:7 ausgeglichen. Im fünften konnten die Pirates einen Run erzielen. Das obwohl die Mustangs zuvor einen Runner an der Homeplate Out machen konnten. Die Mustangs konnten den Rückstand bis ins letzte Inning nicht aufholen. Allerdings verhinderten sie auch durch gute defensive Plays und exzellentes Pitching von Nicolas Albrecht, dass der Gegner noch mehr Punkte erzielen konnte. Im siebten Inning brachten die Mustangs die ersten zwei Batter auf Base und konnten diese durch gutes Baserunning in Scoringposition bringen. Der nächste Batter brachte mit einem Basehit beide Runner nach Hause und das Spiel war entschieden. Der Endstand lautete 9:8 für die Embrach Mustangs.

 1234567Resultat
Romanshorn Pirates52001008
Embrach Mustangs22120029

Die Mustangs gehen also mit positiven Gefühlen in die Pfingstpause. Nach einer Woche ohne Spiel, geht es am 16.06. im Zürich Heerenschürli weiter. Der Gegner sind dann die Zürich Barracudas. Das erste Spiel startet um 11:00 Uhr.